Fairplay-Pokale

Mit Unterstützung der Sparkassen Bochum, Witten und Hattingen zeichnet der FLVW-Kreis Bochum am Ende einer Saison die fairsten 1. Mannschaften der Kreisligen C bis zur Westfalenliga der jeweiligen Saison aus. Hinzu kommen noch die 2. Mannschaften ab KL A aufwärts. Die fairste nicht unter Satz 2 fallende Reservemannschaft erhält den „Manfred-Sumann-Pokal“ des Kreises. Die Fairplay-Wertung des Kreises richtet sich dabei nach den Quotienten der DFBnet-Fairplay-Tabelle, die im DFBnet hinterlegt und regelmäßig aktualisiert und abrufbar ist. Sperrfristen nach Feldverweisen und Sportgerichtsurteilen werden ins DFBnet-System vom zust. SL eingetragen und mit 3 Punkten pro Sperrwoche gewertet.

Dazu werden der Nichtantritt (auch Spielverzicht) einer Mannschaft mit je 20 Punkten und der Innenraumverweis mit je 5 Punkten gewertet. Es werden nur Meisterschaftsspiele berücksichtigt. Die jeweiligen Staffelleiter werten die Spielberichte und die Sportgerichtsurteile aus. Bei Punktegleichheit wird auf das Vorjahresergebnis zurückgegriffen. Also, wer gewinnen will, muss besonders fair spielen, es gilt auch hier das Motto: „Fair geht vor!“